Der Einstand

Es ist zwar nicht so hart und dreckig wie die Grundausbildung in einem bekannten Film mit dem schimpfenden Drill-Instructor, aber doch DER Schritt, um sich Physikstudent*in nennen zu dürfen: Die Einstandsfeier.

Traditionsgemäß wird diese von den neuen Erstsemestler*innen organisiert, dabei gilt es im Vorfeld genug (Geld-) Spenden zu sammeln, um so lange wie nur möglich Freibier garantieren zu können - zumindest so lange, wie das Rahmenprogramm geht. Der Einstand ist eine Veranstaltung, bei der das gesamte Physikinstitut involviert ist; ob Professor*innen, Mitarbeiter*innen oder Studierende aus allen Semestern.

Bisher hat es jedes Erstsemester geschafft, eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Dabei werden die Erstis natürlich in der Organisation vom Fachschaftsrat unterstützt.