Einführungswoche

Wie Du vielleicht schon ahnst, wird vieles, was Du aus der Schule kennst, an der Uni ganz anders sein. Damit Du die ersten Schritte in diesen neuen Lebensabschnitt nicht alleine machen musst, organisiert die Fachschaft Physik zusammen mit dem Institut jedes Jahr eine Einführungswoche.

Es werden einerseits mathematische Grundlagen der Differential- und Integralrechnung wiederholt, sowie Einblicke in die Arbeit der Forschungsgruppen gegeben. In der Studienberatung wird Dir erklärt, welche Kurse Du belegen musst und was sonst zu beachten ist. Andererseits begleiten Dich Student*innen höherer Semester (sogenannte Tutor*innen) während der Woche und zeigen Dir zum Beispiel die Mensa (echt lecker), die Bibliothek, das Rechenzentrum und vieles mehr. In kleinen Gruppen erkundet ihr die Stadt bei Tag und Nacht. So lernst Du gleich deine Kommiliton*innen kennen. Außerdem geben Dir die Tutor*innen Tipps und beantworten auch gerne Fragen zum Studium.

Am Dienstagnachmittag findet dann meistens der uniweite Campustag in der Ulmenstraße statt, auf dem die Universität sich den Studienanfänger*innen vorstellt. Ein Besuch ist empfehlenswert.

An einem Abend in der Woche findet auch das traditionelle Ersti-Grillen statt, welches der Fachschaftsrat organisiert. Als Highlight hat sich bisher immer die Schauvorlesung herausgestellt. Physikstudent*innen führen ein meist skurriles Theaterstück auf, gespickt mit physikalischen Experimenten und manchem Wortwitz.

Eure Anwesenheit während der Woche ist nicht zwingend erforderlich, da es nur ein freiwilliges Programm ist. Es wird aber aus Erfahrung dringend zur Teilnahme geraten.

Plan der Einführungswoche 2017