Externe Angebote

jDPG-PubCrawl

Die jDPG sucht begeisterte Studierende, die PhysikerInnen aus ganz Deutschland Rostocks Kneipenszene zeigen wollen. Näheres erfahrt ihr hier.


Einladung zum Physikerinnen-Travelling Seminar 2019 in Russland

Travelling Seminar 2019 – "Nanomaterials and Large Scale Research Centers”

Das Travelling Seminar ist eine deutsch-russische Sommerschule, welche jährlich alternierend in Russland und Deutschland stattfindet. Dieses Jahr reisen je ein Dutzend deutsche und russische Studierende vom 28.07. –10.08.2019 von Irkutsk an den Baikalsee, nach Novosibirsk und Moskau, in Begleitung von vier Professoren. Ziele sind u.a. Führungen durch das Boreskov Institut of Catalysis und das Synchrotron in Novosibirsk, das Institut für Laserphysik in Irkutsk und die Lomonosov Moscow State Universität in Moskau. Alle Teilnehmer steuern einen eigenen Vortrag auf dem Themengebiet der Sommerschule bei zum gegenseitigen Austausch und der Vernetzung. Das wissenschaftliche Programm wird durch ein kulturelles Programm (russische Abendessen, Stadtführungen, …) an den verschiedenen Standorten ergänzt. Die Rundreise ab dem Abflughaben in Deutschland inklusive Unterkunft ist inklusive (Unterstützung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung).

Das Programm und weitere Informationen finden Sie unter: www.travellingseminar.uni-bayreuth.de

Bewerbungsfrist: 15.03.2019

Kontakt: Prof. Mirijam Zobel, Universität Bayreuth, 0921-55-4355, mirijam.zobeluni-bayreuthde

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Ausschreibung einer Masterarbeit

Hallo,

ich arbeite als Projektleiter für die MAT Foundries Europe GmbH mit Sitz in Ueckermünde. Wir sind eine Eisengießerei für die Automobilindustrie mit den Schwerpunktbereichen Bremsen und Antriebsstrang. Wir planen für eine spezielle Materialprüfung (akkustische Resonanzanalyse) eine sehr interessante Masterarbeit mit der Option einer anschließenden Festanstellung und suchen dafür noch einen aussichtsreichen Bewerber/Bewerberin aus der Physik oder den Ingenieurwissenschaften möglichst aus der Region. Näheres erfahrt ihr hier.

Bei Rückfragen meldet euch einfach bei mir.


Mit freundlichen Grüßen / with kind regards,

i.A. Dr. Martin Österreich
Projektleiter AV/Entwicklung


Uni Greifswald Medizintechnik/Physik

Medizinphysik: Bildgebung und Therapie ist ein, an der Universität Greifswald, brandneuer Master-Studiengang, der zum kommenden Wintersemester 2017 erstmalig starten wird. Wenn dich ein Medizintechnischer Studiengang ohnehin schon reizt, dann gibt es mindestens drei Gründe, weshalb du Medizinphysik in Greifswald studieren solltest, aufgepasst:

  1. Vielseitigkeit und Tiefe:
    • Schwerpunkt: Magnetresonanztomographie und Bildgebung - in dieser Tiefe an keiner anderen Universität Deutschlands angeboten
    • Breites Spektrum an Wahlfächern – von Gesundheitsmanagement bis Programmierung
    • Vorlesungen in Plasmamedizin – einmalig in Deutschland
  2. Umfeld und Perspektiven:
    • Greifswald als Metropolregion für Wissenschaft und Technik: Universitätsklinikum, Max-Planck-Institut, Leibnitz-Insitut, Friedrich-Loeffler-Institut...
  3. Standort und Strandort:
    • Sonne, Strand, Meer, Segeln, Surfen, Natur…
    • Studieren wo andere Urlaub machen
    • Lange Tradition. Kurze Wege. Weiter Blick.

Voraussetzungen:
Bachelorabschluss in einem der folgenden Studiengänge: Physik, Mathematik, Elektrotechnik, Biomedizinische Technik, Informatik oder Medizininformatik.

Informiere dich auf unserer Website oder unserer Facebook-Seite.

Wichtig: Der Studiengang wird zum Start des WS17/18 noch nicht akkreditiert sein. Die Einschreibung erfolgt daher formal zunächst in den Master Physik. Im Laufe des Semester findet dann der Wechsel in die Medizinphysik statt.


Physik-Blog für Erstis

Mein Name ist Dimitrij und ich studiere auch Physik. (Allerdings bin ich im letzten Semester.) Ich habe einen Blog erstellt, in dem ich allen Physik-Erstis helfen will, das erste Jahr zu überstehen. :) Denn ich selbst hatte enorme Schwierigkeiten am Studienanfang.

Den Blog findet Ihr hier


Studienstrategie.de

Auf dieser Webseite sind die beiden Lernbücher "Bestnote" und "Golden Rules" fast komplett und kostenfrei lesbar. Die Seite hat in Summe über 200 nützliche Artikel, u.a.:

  1. 40 Artikel für besseres Lernen: http://www.studienstrategie.de/lernen/
  2. 20 Artikel für mehr Selbstmotivation: http://www.studienstrategie.de/motivation/
  3. 14 Artikel für mehr Konzentration: http://www.studienstrategie.de/konzentration/
  4. 18 Artikel für Top-Zeitmanagement: http://www.studienstrategie.de/zeitmanagement/
  5. 7 Artikel für schnelleres Lesen: http://www.studienstrategie.de/lesen/

Oder kurz und knackig die 5 besten Tipps aus allen: http://www.studienstrategie.de/lernen/lerntipps-fuer-pruefungen-wie-lernen-studenten-und-schueler-am-besten/


Der Kickstart für die Ingenieurkarriere - alle Infos zum Berufsstart

Mein Name ist Melanie und ich studiere Informationswissenschaft und Sprachtechnologie. Ich arbeite für ein Online Startup aus Köln, das sich auf die Fahnen geschrieben hat, alle Infos zum Berufsstart in die Ingenieurwelt auf einer Plattform zusammenzubringen.

Unserer Erfahrung nach haben viele Studierende, auch kurz vor ihrem Abschluss, noch keine genaue Vorstellung welcher Arbeitgeber am besten zu ihnen passt. Mit www.get-in-Engineering.de haben wir deshalb eine Plattform entwickelt, die einen umfassenden Arbeitsmarktüberblick für angehende Ingenieure aus den unterschiedlichen Fachrichtungen liefert.

Aktuell findet man bei uns insgesamt 2076 Einstiegsprogramme in die verschiedenen Fachrichtungen des Ingenieurwesens, für Studierende wie Euch, die ihre berufliche Zukunft planen möchten.


PhysiPhi

Ich bin Doktorand an der Uni Leipzig und Blogger der Seite https://physiphi.com/.
Ich versuche möglichst vielen Physikstudenten (vor allem Erstis) zu helfen.
Zusammen mit dem Springer-Verlag habe ich meine Mühen in einem Buch zusammengefasst:

Wie man effektiv und nachhaltig Physik studiert: Tipps und Tricks für Studienanfänger:    https://www.amazon.de/effektiv-nachhaltig-Physik-studiert-Studienanf%C3%A4nger/dp/3658230096

Ich bin fest davon überzeugt, dass es sehr hilfreich ist. Deswegen möchte ich euch bitten, möglichst viele Erstis auf das Buch aufmerksam zu machen (auf der Springer-Seite sollte es in den meisten Uni-Netzen kostenlos herunterladbar sein).
https://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-658-23010-4